logo

Die österreichische Möbelhändler XXX Lutz kauft den Schweizer Möbeldiskonter Lipo vonder niederländischen Steinhoff-Gruppe. Die Zentrale von Lipo in Pratteln bei Basel sowieder Name bleiben bestehen. Ebenso soll das bestehende Management die 23 Filialenweiterhin eigenständig betreiben.

Das weltweit tätige Möbelunternehmen Steinhoff mit Sitz in Amsterdam hatdie  Lipo  Einrichtungsmärkte AG mit Sitz in Pratteln (Kanton Basellandschaft) an dieEinrichtungshauskette XXX Lutz mit Sitz im österreichischen Wels verkauft. Über denVerkaufspreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart, heisst es ineiner Medienmitteilung. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung derzuständigen Kartellbehörden.Mit dem Zukauf setzt XXX Lutz seinen Expansionskurs fort und betreibt nunmehr 370Möbelhäuser in 13 Ländern. Nach eigenen Angaben ist es damit das am schnellstenwachsende Möbelhandelsunternehmen in Europa. Zudem ist die Gruppe mit einemJahresumsatz von 5,34 Milliarden Euro einer der drei grössten Möbelhändler der Welt.«Wir freuen uns schon jetzt über das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte und die vielenneuen Kolleginnen und Kollegen in den neuen Filialen», wird Thomas Saliger, Sprecher vonXXX Lutz, in der Medienmitteilung zitiert.Möbel Lipo werde «von der grossen Einkaufskompetenz und Einkaufsstärke der XXX Lutz-Gruppe profitieren und so in eine gute und sichere Zukunft steuern». Das Unternehmensolle weiterhin selbständig am Schweizer Markt und unter dem bekannten Namen auftreten.Auch das Management und die Zentrale in Pratteln sollen bestehen bleiben.

Quelle: https://pr.xxxlutz.at/2022/01/10/xxxlutz-kauft-lipo-diskontmoebelkette-in-der-schweiz-und-setzt-expansion-weiter-fort/