logo

Der auf nachhaltige Revitalisierung von Gewerbe- und Büroimmobilien spezialisierte Münchener Projektentwickler Schwaiger Group verstärkt sein Team und beruft den Digital-Experten Daniel Hemmer zum neuen Leiter Property Management. Zuvor war der studierte Immobilienfachwirt als Senior Consultant für den Hausverwaltungssoftwareentwickler DOMUS Software AG tätig. Zudem verfügt Hemmer durch seine langjährige Tätigkeit als Leiter der Immobilienabteilung der Amper-Immobilien-Verwaltungs-GmbH über umfassende Expertise auf dem Regionalmarkt München.

Bei der Schwaiger Group soll Hemmer die Digitalisierung des Property Managements weiter ausbauen und damit für die wachsenden Ansprüche an eine transparente, datengetriebene Objektverwaltung rüsten. „Ob Stammdatenerfassung, Mietermanagement, Buchhaltung oder die Umsetzung von Gesetzesnovellen im Energiebereich: Die künftige Währung des Property Managements sind Daten, die zentral erfasst und gesteuert werden müssen. Sämtliche relevante Gebäudedaten müssen auf Knopfdruck zur Verfügung stehen – aber auch die Kommunikationsprozesse werden digital abgewickelt.

Aus diesem Anspruch resultiert ein völlig anderes Anforderungsprofil an Property Manager, das weit über die Anwendung von ERP-Systemen hinaus geht. Mit Daniel Hemmer konnten wir einen absoluten Experten seines Fachs für die Schwaiger Group gewinnen. Er wird den Ausbau der digitalen Verwaltungsprozesse und -lösungen konsequent weiter vorantreiben“, erklärt Michael Schwaiger, CEO der Schwaiger Group. Dem Projektentwickler zufolge erfordert die zunehmende ESG-Regulierung, etwa durch die Taxonomie- und die Offenlegungsverordnung, eine erhöhte Transparenz in Sachen Nachhaltigkeit bei Immobilien, die nur durch ein anspruchsvolles Datenmanagement gewährleistet werden könne.

„Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind die beiden Megatrends, die die Immobilienwirtschaft und das Aufgabenspektrum des Property Managements verändern. Die Schwaiger Group hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Wandel bei Bestandsimmobilien herbeizuführen – und ich freue mich darauf, meinen Teil auf der Ebene des Property Managements beitragen zu können. Die technische Dimension, aber auch die Bereiche Energie und die Digitalisierung gestalten diese Aufgabe sehr spannend“, erklärt Neuzugang Hemmer.

Quelle: https://www.schwaiger.com