logo

Marc Pointet wird CEO der Implenia-Tochter Ina-Invest. Auch Stefan Mächler mit an Bord – als VRP.

Die Offizielle Mitteilung im Wortlaut tönt so: «Implenia konnte mit Marc Pointet einen dynamischen sowie erfahrenen Manager und Experten im Immobiliengeschäft als CEO der Ina Invest gewinnen. Ina Invest bietet erhebliches Wertschöpfungspotenzial für Implenia und seine Aktionäre. Nach einer Aufbauphase sollen attraktive Renditen erzielt werden – dabei wird Ina Invest auf die die Entwicklungs- und Ausführungsexpertise von Implenia zählen können.»

Marc Pointen über seinen neuen Job: «Ich bin sehr motiviert, meinen operativen und strategischen Erfahrungsschatz im Immobilienwesen als CEO eines neuen, börsenkotierten Anlagegefässes einzubringen. Ich bin es mich gewohnt, vielen Anspruchsgruppen zu dienen und für alle Mehrwert zu schaffen: für die Aktionäre, die Mitarbeitenden, die Kunden, die Partner, die Behörden sowie die Nutzer einer Immobilie.»

Anlässlich der Präsentation des Jahresergebnisses 2019 hat Implenia angekündigt, dass die Hälfte des Entwicklungsportfolios bewertet zu Marktpreisen in die neu gegründete Immobiliengesellschaft Ina Invest AG transferiert werden soll. Nach der Ernennung von Stefan Mächler zum designierten Präsidenten des Verwaltungsrates von Ina Invest, konnte nun auch die operative Führungsposition mit einem Experten im Immobiliengeschäft besetzt werden.

Background Know-how

Implenia konnte mit Marc Pointet einen Experten und erfahrenen Manager mit Top-Kenntnissen im gesamten Lebenszyklus von Immobilien als designierten CEO der Ina Invest Holding AG sowie der Ina Invest AG gewinnen. Zusätzlich bringt er viel Erfahrung im arealübergreifenden Management eines Immobilienparks mit. Nach seinem Master in Architektur an der ETH Zürich arbeitete Marc Pointet als Architekt sowie als Projektleiter bei namhaften Unternehmen in der Bank- und Bauindustrie. Ab 2006 hatte Marc Pointet bei Mobimo als Leiter Projektmanagement grosse Entwicklungsprojekte erfolgreich geleitet, unter anderem war er der verantwortliche Gesamtprojektleiter für den Mobimo Tower in Zürich. Während dieser Zeit ergänzte Marc Pointet seine universitäre Ausbildung um einen Executive MBA HSG an der Universität St. Gallen. Seit 2013 leitete Marc Pointet als Mitglied der Geschäftsleitung bei Mobimo sämtliche Aktivitäten in der Westschweiz und war damit verantwortlich für ein Portfolio von insgesamt 1 Milliarde Franken. In dieser Funktion hatte er unter anderem die Region Westschweiz aufgebaut und die Planung und Ausführung von mehreren zukunftsweisenden, grossen Entwicklungsarealen geführt.

Ina Invest soll erhebliches Wertschöpfungspotenzial für Implenia und seine Aktionäre bieten – so das Ziel. Das neue Immobilienunternehmen entwickelt und bewirtschaftet ein Portfolio von Immobilienprojekten an erstklassigen Standorten in den Wirtschaftszentren der Schweiz. Dabei kann Ina Invest auf die Entwicklungs- und Ausführungsexpertise von Implenia zählen. Für ihre Immobilien will Ina Invest höchste Nachhaltigkeitsstandards anwenden und nach einer Aufbauphase eine attraktive Rendite erzielen.