logo

Das Landquart Fashion Outlet hat seine mittlerweile bedeutende Position im Schweizer Retailmarkt auch im vergangenen schwierigen Geschäftsjahr behauptet. Trotz Lockdown gelingt dem Outlet ein leichtes Markenumsatzplus. Besonders erfreulich entwickelten sich mit einer Steigerung von 12 Prozent die Pro-Kopf-Ausgaben, was das Bedürfnis der Besucherinnen und Besucher nach Qualitätsprodukten zu attraktiven Preisen unterstreicht. 

Trotz mehrwöchiger coronabedingter Schliessung im vergangenen Frühjahr erzielte das Landquart Fashion Outlet im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr ein Markenumsatzplus von 1,3 Prozent. Während durch die behördlichen Restriktionen und Vorgaben die Besucherzahl um 10 Prozent zurückging, verzeichnete das Premium Fashion Outlet bei den Pro-Kopf-Ausgaben (Spent-per-Visitor) ein deutliches Plus von 12 Prozent. Dies unterstreicht die Position des Outlets am Tor zur Bündner Bergwelt als qualitativ hochwertige Einkaufsdestination, was auch im vergangenen Geschäftsjahr zu attraktiven Neuzugängen führte. Dazu zählen im Fashion-Bereich internationale und traditionsreiche Marken, wie beispielsweise das Lingerie-Unternehmen Beldona, sowie im Dienstleistungsbereich der Coiffeur- und Barbershop Barbaros Barbers. Zur Steigerung der Attraktivität im Sportbereich beigetragen haben auch Rossignol mit einem neuen Look ihres Shops sowie Rukka, deren neues Store Design mit einem German Design Award ausgezeichnet wurde.

Mathias Bommer, Center Direktor des Landquart Fashion Outlets, sagt zum Jahresergebnis: «Das vergangene Jahr war sehr anspruchsvoll und erforderte vom gesamten Retail eine hohe Flexibilität und ständige Anpassung an die schwierige Situation. Obwohl dies auch bei uns zu Einbussen führte, stimmt es uns sehr positiv, dass die Einkäufe weiterhin bei uns im Outlet getätigt wurden. Ein starkes Indiz dafür sind die im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Pro-Kopf-Ausgaben trotz Rückgang der Besucherzahlen. Das zeigt, dass die Kundinnen und Kunden zwar weniger häufig, dafür sehr gezielt hochwertige Qualitätsprodukte zu attraktiven Preisen im Landquart Fashion Outlet eingekauft haben.» 

Safer-Shopping-Auszeichnung und höhere Energieeffizienz

Eine hohe Priorität hatte während den vergangenen Monaten die Sicherheit der Gäste. Für die Einhaltung der anspruchsvollen Kriterien während der epidemiologischen Lage erhielt das Fashion Outlet die Sicherheitszertifizierung «Safer Shopping». Die Auszeichnung von Bureau Veritas honoriert die Gewährleistung eines sicheren Einkaufserlebnisses und Arbeitsumfeldes. Mathias Bommer erklärt: «Die Zertifizierung beruht auf einem detaillierten Audit, was uns als Outlet die Gewissheit gibt, alle Bereiche berücksichtigt zu haben. Die Kundinnen und Kunden wiederum können sich darauf verlassen, dass alle sanitären Anforderungen eingehalten werden. Gleichzeitig spüren sie bereits beim Eintreten und während ihres Besuches bei uns, dass der Bereitstellung einer sicheren Umgebung höchste Sorgfalt und Beachtung zuteil kommt. Dieses Gefühl der Sicherheit ist essenziell und wirkt sich direkt auf die Einkaufsfreude aus.» 

Ebenfalls fortgesetzt wurde die 2019 lancierte Nachhaltigkeitsstrategie, die mit Bezug auf das Retailumfeld auf den vier Säulen nachhaltige Gebäude, engagierte Stakeholder, bewusste Verbraucher und widerstandsfähige Gemeinden entwickelt wurde. So wurde das gesamte Outlet im vergangenen Jahr auf LED-Beleuchtung umgestellt.

Über Landquart Fashion Outlet 

Mehr als 160 Designer-, Sport-, Outdoor- und Lifestyle-Marken bieten im Landquart Fashion Outlet Vorjahres- und Musterkollektionen zu günstigen Preisen an. Das Outlet ist im Stil eines Bündner Chaletdorfs gestaltet und lädt mit seinen Shops, Cafés und Restaurants zum entspannten Shoppen und Verweilen ein. Es liegt nur gerade eine Autostunde- und Zugstunde von Zürich, 50 Minuten von St. Gallen und zehn Minuten vom Heidiland entfernt, direkt an der A13 zwischen der Autobahn-Ausfahrt Landquart und dem Bahnhof Landquart. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9 bis 19 Uhr.

Quelle: www.landquartfashionoutlet.ch