logo

Seit Anfang November ist Jelmoli um zwei Standorte reicher. Mit dem Lifestyle House und dem Sports House im Circle am Flughafen Zürich erwartet Sportbegeisterte und Lifestylefans ein wahres Eldorado. Perfekt für die Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk oder einfach zum Flanieren - auch sonntags.

Es ist soweit. Nach dem Spatenstich im April 2015 eröffnete Anfang November der Circle und damit das neue Quartier des japanischen Architekten Riken Yamamoto am Flughafen Zürich. Die beiden neuen Standorte Jelmoli Lifestyle House und Jelmoli Sports House markieren dabei auf beeindruckende Weise das Eingangstor zum Circle von der Seite des Flughafens her. Insgesamt rund 2000 Quadratmeter und je vier Etage laden mit einem attraktiven Lifestyle Sortiment zum Einkaufen ein. Spektakulär ist zudem die Fassade, die eigens für Jelmoli von dem Architekturbüro Mint Architecture entworfen wurde. Ein Material-Mix weissem Glas und Gold-Metall in Kombination mit schwarzen Flächen. Und je nach Perspektive wirkt die teilweise durch Fischgrätoptik aufgebrochene Fassade mal glänzend, mal matt. Insgesamt glaubt man an die hohe Standortqualität, bietet der Flughafen Zürich doch die optimale Plattform, Infrastruktur und Lage, um Jelmoli als Marke und Premium Department Store bei einer internationalen Kundengruppe und Kunden ausserhalb von Zürich zu stärken. „Zudem können wir, wie auch damals bei der Entstehung der heutigen Bahnhofstrasse, wo Jelmoli 1899 den Glaspalast eröffnete von Anfang an dabei sein, wenn ein neuer Standort mit riesigem Potential entsteht. Das hat Pioniergeist“, erklärt Nina Müller, CEO von Jelmoli. 

Mit eigenem Charakter

Konzipiert sind die beiden Standorte jedoch nicht als Kopie des Haupthauses an der Bahnhofstrasse, sondern spiegeln die Vielfalt bei Jelmoli mit eigenem Charakter wider. So findet man, im Sinne eines Concept Stores, im Lifestyle House ein fein kuratiertes Sortiment. Aus verschiedenen Welten bei Jelmoli werden Highlights, inszeniert nach Themen und Geschichten, präsentiert. Und so vermischen sich Beautyprodukte von Aqua di Parma, Tom Ford, 

Jo Malone oder By Kilian mit Wohntextilien oder edlen Schreibgeräten im Parterre. Gleiches gilt für die oberen Etagen, wo der Fokus auf Herrenfashion mit Labels wie Stone Island, Dsquared, Eleventy, Woolrich und Damenfashion mit Marken wie Erika Cavallini, Closed, Jacob Cohen oder Diane von Fürstenberg sowie Accessoires, Schuhe und Wäsche von Wolford und Calida bis Zimmerli liegt. 

1, 2, 3 GO

Sportlicher geht es gleich nebenan im Jelmoli Sports House zu. Jede Etage ist in sich selbst anders, mit einem klaren Fokus auf eine Sportart oder ein Segment. Trendiges und Urbanes, wie Sneakers oder Streetwear findet man im Parterre, während die 1. Etage gänzlich der Schweizer Marke On gewidmet ist, die hier mit der schweizweit grössten Auswahl aufwartet. Die 2. Etage ist unter anderem stark den Damen gewidmet: Fitness und Yoga, darunter Zürcher Labels wie Ina Kess oder Lola Studio finden sich ebenda. Ebenso wird hier das ganzjahres Thema Running für sie und ihn mit einer hohen Running Schuh Kompetenz gespielt. Die oberste Etage ist der Saisonalität gewidmet, wo man im Winter Shops von Bogner, Peak Performance, Kjus oder J. Lindeberg findet sowie Skis des Schweizer Labels und Manufaktur Stöckli. Modelle können entweder gekauft, oder auch gemietet und getestet werden. Im Sommer warten dann Golf-Artikel sowie Outdoor Produkte und Badeartikel wie SUPs darauf, entdeckt zu werden.

Entdecken auch am Sonntag Ob Lifestyle-Fans, Sneakerheads, Businesskunden, Geschäftsleute aus dem Circle oder Sportbegeisterte und schon hoffentlich ganz bald auch wieder internationale Fluggäste. Eingeladen sind Entdeckerinnen und Entdecker aus Zürich der ganzen Region und ganzen Welt. Perfekt, um in aller Ruhe Weihnachtsgeschenke auszusuchen oder zum gemütlichen Flanieren und inspirieren lassen. Auch am Sonntag, und dank grosszügigen Platzverhältnissen in äusserst Corona-konformer Manier.

Circle - the place to be 2020

Das neue Quartier am Flughafen Zürich entsteht auf 180ʻ000m2 und wird Zürichs Attraktivität zukunftsweisend prägen. Der Circle steht für inspirierende Momente, lebendige Begegnungen und ungeahnte Einkaufsmöglichkeiten. Stararchitekt Riken Yamamoto zeichnet sich verantwortlich für die aussergewöhnliche Gestaltung des intelligenten Gebäudekomplexes. Das langfristige Ziel ist es, im Circle ein lebendiges und eigendynamisches Ökosystem zu schaffen, welches ein wichtiger Impulsgeber für den Innovationsstandort Schweiz ist. Bei der Standortwahl bietet sich der Flughafen als internationales Drehkreuz und Mittelpunkt der Schweiz als perfekter Ausgangsort an.

Quelle: www.flughafen-zuerich.ch/circle