logo

Jean-Christoph Babin, CEO der Luxusmarke BVLGARI hat gestern überraschend kommuniziert, dass sich BVLGARI Horlogerie mit verschiedenen führenden Schweizer Uhrenmarken zusammengeschlossen hat, um die erste #GENEVAWATCHDAY2020 durchzuführen.

Nachdem die BASEL WORLD und die Watches&Wonder/SIHH abgesagt, beziehungsweise auf das Jahr 2021 verschoben wurde, konnten in Genfer Luxushotels passendene Standorte für die Durchführung der Hotelmesse #GENEVAWATCHDAY2020 gefunden werden.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert seit einigen Jahren bereits die JCK in Las Vegas, die auch in diesem Jahr vom 2. bis 5. Juni 2020 zur «Jewelry Trade Show» in die Wüstenmetropole einlädt.

Babin spricht in seinem Communiqué von einem agilen, flexiblen Event an dem die wichtigsten Branchenvertreter des Luxusuhrenmarkts teilnehmen werden, um den Medien und Retailern die neuesten Kollektionen vorzustellen. Zudem würde die Hotelmesse auf die volle Unterstützung der Stadt Genf zählen.

Jean-Christoph Babin, CEO der Luxusmarke BVLGARI, bei der Lancierung einer neuen Kollektion in Rom. Bildcredits: Bulgari.com